Schlittenhunde Tageskurs

Schlittenhunde Tageskurs

Der Schlittenhunde Tageskurs ist das ultimative Erlebnis für Tierliebhaber. Die Schlittentour führt dich durch die verschneiten Berglandschaften der Schweiz. Wir bieten keine Massenabfertigung, also lasse dir schön Zeit mit unseren Huskies und fahre mit dem Schlitten durch die Schönheit der Natur, ein Erlebnis der besonderen Art. Du lernst viel über die zutraulichen Schlittenhunde und erhältst alle wichtigen Instruktionen, um selbst den Schlitten zu lenken. Du hilfst bei den Vorbereitungen der Huskies und spannst sie an für die Schlittenfahrt und dir werden einige Husky Kommandos beigebracht - dann kann deine Hundeschlittenfahrt beginnen! In der Mittagszeit gibt es ein gemütliches Fondue mit köstlichem, vollmundigen Wein am warmen Feuer. Diese unvergleichbaren fünf Stunden werden wie im Flug vergehen und dir für immer in positiver Erinnerung bleiben. 

CHF 395.- pro Person

Gutschein / Termin

Momentan ist der Tageskurs aufgrund von Corona nicht durchführbar.

Durchführung


Ab Dezember an Wochenenden

Dauer 
10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Anzahl Personen
4 bis 12 Teilnehmer

Standorte
Amden und Arvenbühl

Angebotdetails Tageskurs


Inklusiv im Angebot
- Haftpflichtversicherung
- Huskygespann mit Musher
- Fondueplausch auf offenem Feuer mit Wein
- Erinnerungsfotos/Videos zum Herunterladen
- inklusive Mehrwertsteuer
- SGS und SQS Sicherheits-Zertifizert. Safety in Adventures.

Die Daten für den Tageskurs werden anfangs Dezember bekannt gegeben.

Standorte Schlittenhunde Tageskurs

Der Hundeschlitten Tageskurs wird an zwei Standorten in der Ostschweiz durchgeführt:

> Amden
> Arvenbüel

Treffpunkt ist am Bahnhof Weesen, von welchem wir im Konvoi zum Startort fahren. Du hast eine traumhafte Aussicht auf die Glarner Alpen und die Schwyzer Berge!

Amden Arvenbüel

Häufige Fragen Hundeschlittenfahrt

Die Bezeichnung "Schlittenhund" dürfen nur folgende Hunderassen tragen: Der Alaskan Malamute, der Gröndland Hund, der Samojede und der Siberian Husky.

Ein Hund, der mit Leinen einen Schlitten zieht. Schlittenhunde haben viel Ausdauer, sind nicht sehr schmerzempfindlich und verfügen über ein starkes Herz-Kreislauf-System. Sie sind sehr gute Läufer, weswegen sie bereits bei den Inuit für den Transport von Personen und Waren eingesetzt wurden. 

Die Schuhe schützen die empfindlichen Pfoten der Huskies vor der Kälte und den Eisklumpen im Schnee, die sich zwischen den Ballen festsetzen würden. 

Bei den Schlittenhunden handelt es sich um Huskies. Das sind Polarhunde, die von Völkern aus Grönland, Kanada und Alaska gezüchtet wurden.

Der Siberian Husky gilt als sanft, verspielt, freundlich, aufmerksam und sozial. Er ist so gut wie nie misstrauisch gegenüber Fremden oder anderen Hunden. 

Nein, dies ist nicht nötig. Wir mussten seit 30 Jahren noch nie eine Schlittenfahrt aufgrund von Schneemangel absagen. Die Tour wird durchgeführt und wenn nötig einfach in einem anderen Gebiet in der Nähe stattfinden.

Bewertung